So lernt Friederike fürs Abitur – trotz Corona

Kalte Klassenräume, hin und her rennende Lehrer*innen und Maskenpflicht. Friederike aus Luckenwalde erzählt, wie es ist, sich während einer Pandemie aufs Abitur vorzubereiten und warum sie sich trotz allem keine leichteren Prüfungen wünscht. Momentan wird in der Corona-Krise viel über die Schulen gesprochen. Aufmachen oder zulassen? Sind Masken im Unterricht

Weiterlesen

Wie die Jugendlichen über die Deutsche Einheit denken

Die Protagonisten des MAZ-Projekts „Jugend in Brandenburg“ sind in einem vereinten Deutschland aufgewachsen. Die DDR kennen sie nur aus den Erinnerungen ihrer Eltern und Großeltern. Ist der historische Umbruch für die Nachwende-Generation überhaupt noch Thema? Wie schauen sie heute auf das geteilte Deutschland? Und spüren sie die Folgen der Teilung in ihrem eigenen Leben? So denken Friederike, Florian, Ireen, und Stanley über 30 Jahre deutsche Einheit.

Weiterlesen

So erleben die Jugendlichen die Coronakrise in Brandenburg

Während die einen sich per Home-Schooling auf das Abitur vorbereiten oder Vorlesungen im Netz besuchen, geht für andere der Alltag unter den Bedingungen der Coronakrise weiter. Träume, Wünsche, Pläne für die Zukunft – hinter allem steht jetzt ein großes Fragezeichen. Die Welt der Jugendlichen ist kleiner geworden in den vergangenen Wochen. Sie alle vereint die Ungewissheit.

Weiterlesen

Zuhause bei Friederike

Eine neue Schule heißt immer: zurechtfinden, kennenlernen, eingewöhnen. Friederike Kupka steckt gerade in dieser Phase, denn sie besucht eine neue Schule. Einen Ausgleich findet sie an ihren Lieblingsorten, etwa im eigenen Zimmer.

Weiterlesen